Israel in Gefahr

Israel in Gefahr
Dieses Buch wurde lange erwartet. Mark A. Gabriel ist Ägypter und war Moslem bis er sich zum christlichen Glauben bekannte. Aus eigener Erfahrung kann er schildern, wie der Hass gegen die Juden und damit gegen Israel schon Kindern eingeimpft wird. Als ehemaliger Dozent für Islamgeschichte an der Al-Azhar-Uni in Kairo zeigt er die geschichtliche Entwicklung des Islam seit Mohammed auf und belegt, wie sich das ehemalige gute Miteinander der Araber mit den Juden durch den Islam in tiefe Feindschaft verwandelte.

Dabei bezieht er vor allem den Koran und die Biographie Mohammeds sowie die geschichtlichen Ereignisse und jüngste Stellungnahmen islamischer Geistlicher mit ein. Der Autor sieht weder auf der Basis des internationalen Rechts und der UNO-Beschlüsse noch durch staatliche Verträge und die Diskussion über die Menschenrechte eine Möglichkeit, das Problem des Hasses und der Feindschaft zu lösen.

Ausdrücklich betont er, dass das Problem und seine Lösung allein der Islam sei, dessen Prophet den ersten islamischen Völkermord beging und den Juden einen ewigen Krieg erklärte. Als ehemaliger Dozent für Islamgeschichte argumentiert der Autor ebenso wissenschaftlich wie leicht verständlich mit fundierten Quellen und Zitaten aus judenfeindlichen Gutachten islamischer Theologen.(Fatwa).

Taschenbuch: 232 Seiten
Verlag: Resch-Verlag; Auflage: 2013 (11. März 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3935197616
ISBN-13: 978-3935197618

Kaufen Sie das Buch bei Amazon in Ihrer Buchhandlung vor Ort oder soweit noch vorhanden als Restposten aus der Auflösung der Versandbuchhandlung Verlag BPE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.