Europa und das kommende Kalifat

Seit Monaten wird in den Medien vom Kalifat des Islamischen Staates berichtet. In ihrem vorliegenden Buch geht die jüdische Schriftstellerin Bat Ye`or jedoch nicht auf diese Entwicklung ein. Vielmehr schaut sie entschieden tiefer und belegt souverän ein Bedrohungszenario von ganz anderer Dimension. Sie beschreibt die Islamisierung Europas, die spätestens seit 1970 fast alleiniges Thema der […]

Weiterlesen →

Israel in Gefahr

Dieses Buch wurde lange erwartet. Mark A. Gabriel ist Ägypter und war Moslem bis er sich zum christlichen Glauben bekannte. Aus eigener Erfahrung kann er schildern, wie der Hass gegen die Juden und damit gegen Israel schon Kindern eingeimpft wird. Als ehemaliger Dozent für Islamgeschichte an der Al-Azhar-Uni in Kairo zeigt er die geschichtliche Entwicklung […]

Weiterlesen →

23 Jahre – Die Karriere des Propheten Muhammad

23 Jahre dauerte das Prophetentum Mohammeds, des Begründers des Islam. Für einen Moslem ungewöhnlich kritisch zeichnet Ali Dashti dessen Karriere nach und bietet eine ebenso sachliche wie ernüchternde Einführung in den Islam. Als studierter schiittischer Theologe und Islamwissenschaftler entlarvt er fast gnadenlos die Ungereimtheiten sowie fundamentalen Widersprüche in den Worten Allahs. Manchmal explodieren schier seine […]

Weiterlesen →

Projekt Euro-Islam

Selten hat ein Moslem seine Kritik am Islam so fundiert und spannend dargestellt wie Hüseyin Kocak. Der Inhalt der 260 Seiten ist so vielfältig und fast schon umfassend, dass ich ihn nicht in einer Rezension wiedergeben kann, die dieser Fülle an Fragen und Ausführungen gerecht würde. Daher lasse ich den Inhalt durch die Kapitelüberschriften sprechen: […]

Weiterlesen →

Völkermord an den Armeniern

Der geleugnete Genozid Mit einer Razzia begann der unfassbare Leidensweg der wohl ältesten christlichen Nation am 24. April 1915. Nach Einschätzung moderner Historiker fielen dem „Armenozid” rund 1,5 Millionen Menschen zum Opfer. Unter dem Vorwand einer angeblichen Verschwörung der Armenier gegen das Osmanische Reich setzte das Regime der „Jungtürken” mit ungeheurer Grausamkeit seine „Vision” eines […]

Weiterlesen →

Der Koran

Wer sich wirklich mit dem Islam beschäftigen will, kommt um den Koran nicht herum. Er ist die Pflichtlektüre für jeden, der über die Zukunft unserer Gesellschaft nachdenklich geworden ist und nicht den Meinungsmachern in den Medien zum Opfer fallen will. Zahlreich sind die Übersetzungen des Koran in die deutsche Sprache. Die Übersetzung ist international auch […]

Weiterlesen →

Geschäft Abtreibung

Wenn gute Bücher die notwendigen sind, dann zählt das vorliegende Sachbuch vermutlich zu den besten, die jemals den Weg in den Buchladen gefunden haben. Denn in ihm rückt die Journalistin Alexandra Linder dem einzigen echten Tabuthema auf den Leib, das unsere Gesellschaft noch kennt: Dem Geschäft, das heute Ärzte, Wissenschaftler, Pharmakonzerne und internationalen Organisationen, die […]

Weiterlesen →

2034 Der Abschied vom Abendland

Hier erfahren Sie in konzentrierter Form und leicht verständlich, was die weltweit besten Wissenschaftler und bedeutende Politiker zu sagen haben: Zur Bevölkerungsentwicklung in Deutschland und Europa. Zur Wirtschaftspolitik, zu den Wirtschaftstheorien, was Wahrheit und was Interessenpolitik ist. Zu den wichtigsten Aussagen des Koran und seiner Interpretation durch muslimische Repräsentanten und westliche Wissenschaftler. Zur Türkei und […]

Weiterlesen →

Angst vor Allah?: Auseinandersetzungen mit dem Islam.

Die veröffentlichte Wahrnehmung des Islams wird von Tabus beherrscht, die eine freimütige, intellektuell redliche Beschäftigung mit den Eigenheiten dieser Religion und mit den Machtansprüchen vieler ihrer Funktionsträger behindern, wenn nicht gar verhindern. Dieser Umstand ermöglicht das Heranwachsen einer Parallelgesellschaft, durch die das freiheitliche, säkularisierte Gemeinwesen, dessen Vorzüge der erdrückenden Mehrheit eine Selbstverständlichkeit sind, schroff abgelehnt […]

Weiterlesen →

Um jeden Preis

Der ehemalige türkische Moslem Emir Fethi Caner hat 20 Konvertitinnen und Konvertiten bewogen, ihre Lebensgeschichte niederzuschreiben. Es sind teilweise erschütternde Berichte von Männern und Frauen wie Hassan, Aisha, Murad, Jamal und vielen anderen. Teilweise wurden sie von ihren Familien verstoßen, verloren ihre Arbeit, erlitten Gefängnis sowie Folter und auch den Tod, weil sie sich weigerten, […]

Weiterlesen →