Untergetaucht im Licht: Warum ich alles riskierte, um den Islam zu verlassen und Jesus zu folgen

Die mitreißende persönliche Geschichte eines jungen Mädchens, das den christlichen Glauben annahm und sich weigerte, zum Islam zurückzukehren. Im Jahr 2009 verließ Rifqa Bary heimlich das Haus ihrer Eltern in Ohio, da sie von ihrem Vater wegen ihrer Konversion zum christlichen Glauben und ihrer Weigerung, zum Islam zurückzukehren, mit dem Tod bedroht wurde. Da das […]

Weiterlesen →

Das Osmanische Reich

Wer wirklich die heutige Türkei und ihren aufkeimenden Machtanspruch verstehen will, kommt an dem GEO-Magazin nicht vorbei. In 12 intensiv recherchierten Artikeln mit Bildmaterial durch die Jahrhunderte wird der Leser in eine Welt eingeführt, die vom prachtvollen Kalifenhof bis zu dem Völkermord an den armenischen und assyrischen Christen reicht. Nicht nur Berufshistoriker werden sich für […]

Weiterlesen →

Mein Schwager – ein Märtyrer

Es ist der 18.4.2007, Malatya, Türkei. Zwei türkische Konvertiten, Necati Aydin und Ugur Yüksel sowie der deutsche evangelische Theologe Tilman Geske werden stundenlang bestialisch gefoltert und schließlich geschächtet. Wochenlang hatten die Mörder Interesse am Christentum vorgegaukelt und sich das Vertrauen der schließlich Ermordeten erschlichen. Auch der Autor dieses Buches, Pfarrer Wolfgang Häde, stand auf der […]

Weiterlesen →

Mohamed. Eine Abrechnung

Es gibt wohl kein Buch, in welchem ein Autor schonungsloser und auch fundierter mit Mohammed abrechnet als Hamed Abdel-Samad. Nicht umsonst gibt er seinem Buch den Titel “Mohamed. Eine Abrechnung”. Die islamische Welt kranke an der kritiklosen Verehrung Mohammeds. Der islamistische Fundamentalismus und die Intoleranz seien eine Folge der Überhöhung des Korans und Mohammeds. Würden […]

Weiterlesen →

Jesus und Mohammed

Mark A. Gabriel (Taufname nach seiner Bekehrung zum Christentum) hat neben seiner wissenschaftlichen Ausbildung und Promotion über Islamgeschichte sowie Lehrtätigkeit an der Al-Azhar Universität in Kairo und Imam an der Moschee in Gizeh in den USA Weltreligionen und christliches Lehramt studiert. In diesem Buch zieht er den interessanten Vergleich zwischen dem Leben von Jesus und […]

Weiterlesen →

Zeitzeugen der Christenverfolgung

Nichts ist schlimmer für Trend-Redakteure in den Medien, wenn sie gegen den politischen und auch kirchlichen Zeitgeist recherchieren und berichten sollen. Stellen wir uns nun ein Szenario vor. Der junge Journalist will nach dem Studium der Politikwissenschaft und der Theologie bei einer Zeitung anheuern. Er erfährt bei der ersten Redaktionskonferenz schnell, dass seine christliche Grundüberzeugung […]

Weiterlesen →

Gottes Krieger – Die Kreuzzüge in neuem Licht

Rodney Stark, einer der renommiertesten amerikanischen Religionssoziologen, räumt mit der gängigen Sicht auf, die Kreuzzüge seien ein brutaler, imperialistischer, räuberischer Feldzug des christlichen Abendlandes gegen einen gebildeten, toleranten und friedlichen Islam gewesen. Der Leser ist fasziniert von der detailreichen Darlegung der eigentlichen Gründe der Kreuzzüge. Mit fundierten Quellenangaben beschreibt der Autor die Geschichte der Eroberungen […]

Weiterlesen →

Koran und Bibel – Die größten Religionen im Vergleich

Professor Th. Schirrmacher, oekumenischer Theologe und Religionswissenschaftler sowie Mitglied im Vorstand der “Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte”(IGFM), gelingt es, sowohl wissenschaftlich fundiert als auch für jeden verständlich, die wesentlichen Unterschiede der beiden Religionen herauszuarbeiten. Auch wenn beide Schriften “Gottes Wort” genannt werden, können sie seiner Meinung nach nicht unterschiedlicher sein: in Entstehung, Stil und Botschaft. Ausdrücklich […]

Weiterlesen →

Islam ohne Schleier – Ich war ein Muslim, was ich glaubte

Wenn Konvertiten über ihren früheren Glauben sprechen, rechnen sie gelegentlich ab und sprechen überschwänglich von ihrem neuen Glauben oder aber sie versuchen, sich zu rechtfertigen. Die beiden Brüder E.M. und E.F. Caner dagegen informieren in 16 Kapiteln ebenso sachlich wie persönlich bewegt darüber, warum den Islam Welten von anderen Religionen trennen. Obwohl mittlerweile Theologieprofessorern in […]

Weiterlesen →

Bericht über die Lage des Armenischen Volkes in der Türkei

Der Völkermord an den armenischen und assyrischen Christen im Jahr 1915 ist für die türkische Regierung und für die türkische Bevölkerung ein Tabu. Jeder, der an die 1,5 Millionen Ermordeten erinnert, wird beschimpft und bedroht. Die französische National-versammlung konnte 2003 und jetzt 2012 ein Lied davon singen. Die Bundesregierung hat 2005 den Völkermord verurteilt. Sie […]

Weiterlesen →