Mein Lied klingt aus der Nacht

Eritrea in Ostafrika. Das Land leidet unter einer brutalen Diktatur. Menschenrechte? Was ist das? Ein Klima der Angst vergiftet das Zusammenleben. Besonders Christen werden schickaniert, bedroht, verhaftet und gequält. Im Container eines der berüchtigten Militärgefängnisse ist es heiß, stickich und dunkel. Die Sängerin Helen Behane ist seit zwei Jahren gefangen, weil sie ihre Stimme gegen […]

Weiterlesen →

Die Türkei in Europa – Gewinn oder Katastrophe

Jeder Politiker und jeder nachdenkliche Bürger sollte dieses Buch gelesen haben!! Es ist ein unverzichtbarer Beitrag, um das Pro und Contra des Beitritts der Türkei in die EU abwägen zu können. Nicht allein momentane Gesichtspunkte und Gefühle dürfen eine Rolle spielen. Es geht um Probleme, welche unsere Kinder möglicherweise nicht mehr bewältigen können, wenn wir […]

Weiterlesen →

Nur die Wahrheit macht uns frei

Dies ist nicht nur ein prägnanter Buchtitel sondern vor allem einer jener Kernsätze, die das Leben der in Pakistan geborenen Sabatina James prägen. In bewegenden Kapiteln gibt sie nicht nur ihre Biographie preis sondern schildert auch den real existierenden Islam. Sie kritisiert jedoch nicht nur mit streitbaren Worten den Koran und den Islam. Vielmehr fordert […]

Weiterlesen →

Ich kämpfte für Arafat – Ein Fatah-Heckschütze beginnt ein ganz neues Leben.

In Gaza geboren tritt Tass Saada mit 17 Jahren den Widerstandskämpfern um Jassir Arafat bei. Er wird fanatisches Fatah-Mitglied. Als Scharfschütze liegt er jetzt auf der Lauer. Als Kommandokämpfer führt er Operationen aus. Sein Motto lautete: “Nur ein toter Jude ist ein guter Jude”. Jahre später vollzieht sich in ihm ein gewaltiger Umbruch. Ein rätselhaft […]

Weiterlesen →

Richter ohne Gesetz

Eine Pflichtlektüre nicht nur für Abgeordnete, Staatsanwälte, Richter und Polizisten. Muslimische Friedensrichter tragen keine Robe und haben keine juristische Ausbildung. Und doch sind sie Schlüsselfiguren einer islamischen Paralleljustiz, die das deutsche Rechtssystem zunehmend aushebelt. Gemeinsam mit deutschen Strafverteidigern setzen sie durch, dass Messerstecher, Betrüger und Mörder straflos bleiben. Polizei und Gerichte schauen den Machenschaften ohnmächtig […]

Weiterlesen →

Freiheit und Islam: Fakten – Fragen – Forderungen

In diesem Buch geht es um brisante geschichtliche, theologische und rechtliche Themen zur Islam-Problematik. Ist der Islam demokratiefähig oder steht der ewig gültige Koran und auf ihm basierend das islamische Verständnis von Mensch und Welt demokratischen Prinzipien entgegen? Waren die Kreuzzüge ein brutaler Angriff abendländischer Barbaren auf friedliche, kultivierte Muslime – oder waren sie eine […]

Weiterlesen →

Die Verbrechen des Propheten Mohammed

Wenn es je ein islamkritisches Buch gab, dann hat Zahid Khan es jetzt geschrieben. Es ist die Nagelprobe auf die Meinungsfreiheit in Deutschland, wenn ein Moslem (!) behauptet, der Koran sei nicht heilig und mit Mohammed habe Extremismus, Terrorismus und Fanatismus begonnen. Mohammeds Verbrechen im 7. Jhdrt. seien Vorbild und Rechtfertigung für Muslime durch die […]

Weiterlesen →

Vernunft, Logik und Wissenschaftlichkeit im Islam

Norbert Lachner hat auf den 500 Seiten seines Buches nicht nur eine 1400 Jahre alte Auseinandersetzung mit der Theologie und Geschichte des Islam zusammengetragen und kritisch kommentiert. Vielmehr spürt man, dass er den Leser an seiner jahrelangen geistigen Auseinandersetzung mit dieser Religion teilnehmen lassen möchte. Die fast 100 Kapitel untersuchen nahezu alle Aspekte, die heute […]

Weiterlesen →

Good Bye Mohammed

Norbert G. Pressburg verarbeitet in seinem Buch theologiegeschichtliche, religions-wissenschaftliche, handschriftenkundliche und archäologische Forschungsergebnisse, die noch nicht in der üblichen Islamdarstellung zu finden sind. So füllt dieses Buch eine Lücke. Es veranschaulicht wesentliche Aspekte der grundlegend kritischen Islamforschung auf dem Niveau eines leicht lesbaren, wenngleich anspruchsvollen Sachbuches. Die 168 Seiten sind flüssig geschrieben. Der Autor versteht […]

Weiterlesen →

Hurriya heißt Freiheit

Das neuste Buch von Nekla Kelek. In 50 intensiven Impressionen schildert die Autorin ihre Reise durch Ägypten, Tunesien und Marokko. Gibt es den arabischen Frühling? Oder muss man nicht vielmehr den aktuellen Tugendterror jener Muslime fürchten, welche das Gesetz Allahs (Scharia) endgültig zur Grundlage des persönlichen Lebens und der gesamten Gesellschaftsordnung machen wollen? Necla Kelek […]

Weiterlesen →