Da stimmt doch was nicht

Liebe zeitkritische Geister in kritischer Zeit. Seit Wochen stürmt es im weltweiten Blätterwald. Der Aufruhr ist groß bis hin zum künftigen Bundespräsidenten, der seine diplomatische Maske fallen ließ und Donald Trump einen „Hassprediger“ nannte. Diese bewusste  Beleidigung nahm er auch nicht im gemeinsamen Interview von ARD und ZDF zurück. Erst kürzlich beklagte ich die einseitigen […]

Weiterlesen →

Abschiebung oder Heimreise?

Liebe zeitkritische Geister in kritischer Zeit. Von „Abschiebung“ lese und höre ich in den Medien sowie von „Abschiebezentren“ und teilweise von „Abschiebemaschinen“. Ich wehre mich gegen diese negativ besetzten Begriffe. Warum? In meinen Augen sollten die Medien unserer Aufnahmegesellschaft den Asylbewerber daran erinnern, den Gedanken und die Gefühle eine zukünftige Mitarbeit am Aufbau ihrer Heimat […]

Weiterlesen →

Rätselhafte Einseitigkeit

Liebe zeitkritische Geister in kritischer Zeit. Es wundert mich immer wieder, dass deutsche und europäische Zeitungen unisono ihre Nachrichten und Kommentare teilweise giftig und allwissend gegen den neuen amerikanischen Präsidenten verbreiten. Bei Anne Will, Maybritt Illner, Frank Plasberg usw. sind die Trump-Kritiker jeweils in der Mehrzahl. Ton und Inhalt der Fragen merkt man an, worauf […]

Weiterlesen →

Der grausame Sultan

Liebe zeitkritische Geister in kritischer Zeit. Kirchliche Zeitungen neigen dazu, mit politisch korrekter Feder zu schreiben. Gerade wenn es um den Islam geht, findet man insbesondere freundliche Artikel und Informationen. Das „Konradsblatt“ der Erzdiözese Freiburg macht da keine Ausnahme. Noch vor kurzem wurde dagegen ein Leserbrief veröffentlicht, welcher detailliert und ausgiebig die Gräueltaten der Kreuzfahrer […]

Weiterlesen →

Die versteckte Christin

Liebe zeitkritische Geister in kritischer Zeit. Immer wieder hörten wir in den letzten Jahren bis heute von den schrecklichen Taten und Morden durch die Muslime des islamischen Staates. Seit sie ihr teils koranorientiertes Unwesen in Teilen des Irak treiben, sind Jesiden, Schiiten und vor allem Christen in Gefahr (Siehe meinen Blog www.schalom44.de „Völkermord an Christen“ […]

Weiterlesen →

Nicht nur in der Schweiz

Liebe zeitkritische Geister in kritischer Zeit. Ich denke, dass der folgende Bericht aus der Schweiz auch für das „Bundesamt für Migration und Flüchtlinge“ (BAMF) in Deutschland geschrieben sein könnte. Viele Flüchtlinge aus Eritrea fliegen regelmäßig zu Besuch in ihre Heimat. Nach Auffassung der Bundesrätin Simonetta Sommaruga, welche für die Flüchtlingspolitik zuständig ist, sind sie in […]

Weiterlesen →

Gegen Vergessen und Verdrängen

Liebe zeitkritische Geister in kritischer Zeit. Immer wieder macht Dr. Kamal Sido, der Nahost-Referent der „Gesellschaft für bedrohte Völker“ (GfbV), auf Menschenrechtsverletzungen in der Türkei aufmerksam. Immer wieder beklagt er auch das Schweigen der Bundesregierung über die aktuelle Lage der christlichen Armenier und Assyrer/Aramäer sowie der Aleviten, Yeziden und Kurden in der Türkei. Dieses Schweigen […]

Weiterlesen →

Ein mieses Gerücht ist Wirklichkeit

Liebe zeitkritische Geister in kritischer Zeit. Es galt als mieses Gerücht, um das „Bundesamt für Migration und Flüchtlinge“ (BAMF) zu diffamieren. Doch nun kommt die Wirklichkeit ans Tageslicht: Das BAMF schiebt tatsächlich christliche Flüchtlinge und Asylbewerber in ihre islamische Heimatländer ab, aus denen sie doch gerade wegen Bedrohung und Verfolgung geflohen sind. Ich danke meinem […]

Weiterlesen →

Der ewige Hass

Am Sonntag, 15.01.2017, treffen sich 70 Außenminister in Paris zu einem Nahost-Gipfel. Es ist zu erwarten, dass insbesondere muslimische Politiker das Treffen nutzen, um den jüdischen Staat zu diffamieren und  ein antijüdisches Abschlusspapier zu veröffentlichen. Anlässlich dieses Nahost-Gipfels erfolgt ein Aufruf, sich in Straßburg an die Seite Israels zu stellen. Die Kundgebung am Place de […]

Weiterlesen →

Erinnerung an die Rächer Mohammeds

Noch halten deutsche und insbesondere französische Medien am heutigen Tag den 7.1.2015  in Erinnerung. Es ist der Tag, als muslimische Attentäter Redakteure von „Charlie Hebdo“ erschossen, weil diese eine Satire über Mohammed veröffentlicht hatten. Für viele waren die Täter kaltblütige Terroristen. Für andere  jedoch waren sie gläubige fromme Muslime, welche Satire als Beleidigung Mohammeds auslegten […]

Weiterlesen →