Das macht nachdenklich

Liebe zeitkritische Geister in kritischer Zeit.

Ich freue mich immer wieder über Briefe von meinen Leserinnen und Lesern, auch wenn sie sich kritisch mit meinen Newslettern auseinandersetzen. Ein befreundeter kritischer Geist beklagte „die abwertende Beurteilung von Papst Franziskus als zu weitgehend“. Worum ging es?

Ich hatte in meinem letzten Newsletter „Bitte nicht vergessen“ von der „totalen Unkenntnis des Koran“ des Papstes geschrieben. Auch bezeichnete ich seine Äußerungen bei einem Interview als „geradezu von peinlicher Dummheit“.

Quasi als Ergänzung und Bestätigung meines letzten Newsletters schickte ein anderer Freund mir einen Bericht „Nach der offiziellen deutschen Übersetzung des Vatikan“. Dort spricht der Papst in einem erneuten Interview unter anderem von „gewalttätigen“ und „fundamentalistischen“ Katholiken. Er vergleicht sie mit „kleinen fundamentalistischen Gruppierungen, die sich IS nennen“. So huldigt päpstlicher Ungeist dem politischen Zeitgeist. Mir fehlen die Worte. Lesen Sie bitte den Bericht „Papst verharmlost erneut islamischen Terrorismus“.

Nun zu einem anderen Thema, welches mir um der Wahrheit und der sachlichen Auseinandersetzung willen sehr wichtig ist. Letztlich geht es um die Frage, ob der syrische Präsident Assad machtgierig seine Kritiker und große Teile der Bevölkerung mit blutiger Gewalt überzieht oder ob (Obama) und der Westen ihn aus wirtschaftlichen Gründen stürzen wollten und wollen. Assad verweigerte den Bau einer Gaspipeline und sollte aus westlich-wirtschaftlichem Interesse gestürzt werden. Amerikanische, britische und französische Spezialtruppen wurden eingeschleust, um eine von außen gesteuerte Opposition aufzubauen, die letztlich vom syrischen Volk nicht gewollt war.

Ich verbreite keine Verschwörungstheorien sondern empfehle ihnen ein Video, in welchem verschiedene Zeitzeugen mit ihren ganz persönlichen Wissen und ihren ganz persönlichen Erfahrungen zu Wort kommen. Sie dokumentieren die vielfältigen teuflischen Hintergründe , die in unseren westlichen Medien verschwiegen werden müssen, da ja auch wir vom Sturz Assads profitiert hätten und profitieren würden… nicht umsonst haben Syrer kein Vertrauen in die Berichte westlicher Medien.

Ich bitte Sie eindringlich, sich das Video „Der Syrien-Krieg: Das größte Verbrechen aller Zeiten – die Lügen sind aufgedeckt!“ mit deutschen Untertiteln in ganzer Länge anzuschauen .

Mit nachdenklichem Gruß
Wilfried Puhl-Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.