Nicht nur in England

Liebe zeitkritische Geister in kritischer Zeit.

Ein Freund von mir machte mich auf den Artikel “Die Islamisierung Großbritanniens 2015” aufmerksam, welcher in vielen Einzelheiten ganz konkret die vorangeschrittene Islamisierung Englands beschreibt. England hat mit 3,5 Millionen Muslimen nach Frankreich und Deutschland die drittgrößte muslimische Bevölkerung in Europa. Der Autor beschreibt die Probleme, die sich allein schon aus dieser Anzahl ergeben. Wenn Deutschland bezogen auf die muslimische Bevölkerungszahl von England vor diesem Land liegt, dann sollten unsere Politiker und Medien nicht immer den Eindruck erwecken als sei ja bei uns alles anders und besser. Das Beschwichtigen und Belügen der deutschen Bevölkerung wird sich rächen.

Neben der kalenderartigen konkreten Beschreibung vieler Islam-bedingter Probleme in England im Jahr 2015 fiel mir die grundlegende Aussage eines englischen tief gläubigen Moslem auf, die in amerikanischen Medien veröffentlicht wurden:

“Entgegen einem weit verbreiteten Irrglauben bedeutet Islam nicht Frieden, sondern die ausschließliche Unterwerfung unter Allahs Befehl. Darum glauben Muslime nicht an das Prinzip der Meinungsfreiheit. Denn ihr Reden und Handeln wird von der göttlichen Offenbarung bestimmt und richtet sich nicht danach, was Menschen wünschen”.

Ich betone nochmals, dass die Fülle von Einzelheiten aus England natürlich auch bei uns passierten, passieren oder passieren werden. Interessant ist u. a. die Angst von Polizisten, in Stadtteilen Streife zu fahren, wo vor allem Muslime wohnen. Kennen wir das nicht schon aus Deutschland und werden wir es nicht immer mehr kennenlernen?

Mit freundlichem Gruß
Wilfried Puhl-Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 − sechs =